Adrian Schuster bleibt ein Crocodile

Adrian (mittig) ist bereits ein Kundler Urgestein.
Adrian (mittig) ist bereits ein Kundler Urgestein.

Dass Adrian Schuster in Kundl kein Unbekannter ist, liegt wohl daran, dass er mittlerweile schon 150 Spiele im Dress der Crocodiles bestritten hat. Mit der Entscheidung der Vertragsverlängerung wird er kommende Saison in die gesamt 11. für die Kundler gehen. In dieser Zeit versenkte er den Puck 130 Mal im gegnerischen Tor und bereitete 107 vor. Diese Zahlen können sich sehen lassen, weshalb wir mit Adrian Schuster schon sehr positiv der nächsten Eliteliga-Saison entgegen sehen.

 

Du gehörst mittlerweile zu den längstdienensten Spielern vom EHC Kundl . Wie bist du damals zu uns gekommen?

Durch meinen ehemaligen Nachwuchstrainer Mike Fröhlich bin ich zum EHC Kundl gekommen. Er war damals bei den Minikrokos Trainer.

 

An welches Spiel kannst du dich noch ganz genau erinnern und warum?

An die Finalserie vor zwei Jahren gegen Wattens. Die Reihe um Hechenberger und Co. in der ich mitunter mitwirken durfte war unschlagbar! Und der Titel sprang auch noch raus (lacht).

 

Wie bereitest du dich vor dem Spiel vor?

Prinzipiell hab ich kein wirkliches Ritual. Man richtet seine Ausrüstung her, tapet seine Waffen und freut sich darauf, dass es bald losgeht.

 

Kader Eliteliga-Saison 2017/2018

 

Trainer

Jaro Betka

 

Torhüter

Petr Matousek

Marius Kraler

 

Verteidiger

Maxi Kreiner

Patrick Hager

Andi Haltmeier

Daniel Mitterdorfer

Taylor Holst

Christian Heinricher

 

Sturm

David Gritsch

Claus Haltmeier

Mike Hummer

Matthias Haas

Matthias Schöser

Thomas Müller

Patrick Hagler

Markus Prock

Fabian Gschwentner

Adrian Schuster