Trübsal blasen ist in Kundl nicht angesagt

Die "kleinen Wunden" sind geleckt und der Blick richtet sich schon wieder in die Zukunft. Nach dem Motto: "Nach der Saison ist vor der Saison" werden bei den Crocodiles schon wieder die Weichen für die anstehende Saison gestellt. Vieles gab es in der abgelaufenen Saison ja tatsächlich beim Vizemeister nicht zu beklagen. Trotzdem ist man genau in sich gegangen, um eventuelle Schwachstellen genau zu analysieren. Immerhin ist in Kundl seit Jahren zu recht ein sportlicher Anspruch da, den man sich zu recht hart erarbeitet hat. Dieser Weg wird konsequent weiterverfolgt - vom eigenem Nachwuchs bis zur Kampfmannschaft setzt man seit Jahren in Kundl auf bestmögliche Qualität. Dass dieser nicht immer der einfachste ist, sei an dieser Stelle erwähnt und ist man sich bewusst - es ist jedoch der zielführende.

 

Der EHC Kundl, der im kommenden Jahr sein 25-jähriges Vereinsjubiläum feiert, wird an der kommenden Nachwuchsmeisterschaft mit einer U11, U13 und U15 teilnehmen. Selbstverständlich werden unsere aller jüngsten bei den U9 Turnieren teilnehmen. Damit unsere Juniors bestmögliche Bedingungen vorfinden, braucht es ein ambitioniertes Trainerteam, tolle Betreuer und natürlich die Idealbesetzung des sportlichen Nachwuchsleiters - diese wird gesucht und sollte in Bälde gefunden sein.

 

Einiges gibt es in Kürze auch schon von unserer Kampfmannschaft zu verkünden. Die ersten Neuverpflichtungen sind gelandet und werden demnächst der großen Fangemeinde präsentiert. Es wird jedoch noch fleißig am neuen Kader gebastelt, um auch zukünftig wieder den größtmöglichen Erfolg zu haben.